Projekt

Kindergarten Plus 

Kindergarten plus ist ein wissenschaftlich fundiertes, praktisch erprobtes und bundesweit erfolgreiches Bildungs-und Präventionsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit. Das Programm richtet sich an vier-bis fünfjährige Kinder in Kindertageseinrichtungen. Es fördert die sozialen und emotionalen Kompetenzen und beugt dadurch Sucht und Gewalt wirksam vor.

Projekt

Klasse2000

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet die Kinder frühzeitig und kontinuierlich von der ersten bis zur vierten Klasse. Das Programm stärkt ihr Selbstwertgefühl, ihre sozialen Kompetenzen und ihre positive Einstellung zur Gesundheit. Die Methoden sind spielerisch, handlungsorientiert und kindgerecht.

Der Lions-Club Wittingen unterstützt die Grundschulen in Steinhorst, Wittingen und Groß Oesingen.

Projekt

Lions-Quest, das Lions-eigene Lebenskompetenzprogramm für junge Menschen

Lions-Quest ist ein effektives Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm für junge Menschen von 10 bis 21 Jahren, das die persönlichen, sozialen und demokratischen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen stärkt. Es basiert auf einem Fortbildungsangebot für Lehrkräfte und ist deutschlandweit von allen Kultusministerien anerkannt.

Der Lions-Club Wittingen unterstützt in Hankensbüttel das Gymnasium und die Wiethornschule.

Projekt

Schätze im Kloster

Gemeinsam mit den Kulturvereinen Wittingen und Hankensbüttel unterstützt der Lions-Club das Kloster Isenhagen bei der Durchführung von Konzerten in der Klosterkirche zu Isenhagen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Projekt

Büchereien

Die Büchereien in der Stadt Wittingen und der Samtgemeinde Hankensbüttel werden jährlich finanziell bei der Anschaffung neuer Leselektüre unterstützt.

Projekt

Butiru

Der „Freundeskreises Christliche Sozialarbeit in Uganda“ gründete sich 1993 aus Mitgliedern der Hankensbütteler Kirchengemeinde. Er unterstützt das Team um Elisabeth Mwaka, das bisher über 3.000 Waisenkinder im Gebiet um den Mount Elgon eine Schul- und Berufsausbildung geben konnte. Weitere 750 Waisen befinden sich derzeit noch im Programm. Der Freundeskreis finanzierte in den Jahren 1996 bis 2000 auch den Bau des 50-Betten Chrisco Hospitals in Butiru sowie eine landwirtschaftliche Genossenschaft in Butiru. Es konnten bisher für über 100 Witwen kleine wetterfeste Häuschen gebaut werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Projekt

A.E. Johann Preis

Der Namensgeber dieses Wettbewerbs, A.E. Johann, lebte von 1901 bis 1996 und war zu seiner Zeit der erfolgreichste deutschsprachige Reiseschriftsteller.

Der A.E. Johann Preis wird für einen Wettbewerb „Reisen und Schreiben“, der sich an junge Leute im Alter bis 25 Jahre richtet, ausgelobt.

Der Lions-Club Wittingen unterstützt neben anderen Institutionen diesen Wettbewerb.  

Weitre Informationen erhalten sie hier.

Projekt

Internationale Werkstattwoche

Seit 1991 veranstalten der Kulturverein Wittingen und die Stadt Wittingen alle zwei Jahre im idyllischen Dorf Lüben das Kunstsymposium Internationale Werkstattwoche. Schauen Sie den Künstlerinnen und Künstlern über die Schulter und lassen Sie sich von den Kunstwerken inspirieren.
Hier erfahren Sie mehr über das Projekt und die aktuelle Informationen:
www.internationale-werkstattwoche.de

Projekt

Aktion Fischotterschutz

Schon als die Aktion Fischotterschutz e. V. 1979 gegründet wurde, war allen Be­tei­lig­ten bewusst, dass deren Arbeit nicht allein auf den Fischotter aus­ge­rich­tet sein sollte. Diese in Mitteleuropa akut bedrohte Tierart vor dem Aussterben zu retten, war und bleibt zwar zentrales Anliegen. Doch das kann nur gelingen, wenn entsprechende Lebensräume vorhanden sind. So wurde der Fischotter zum Symbol für einen ganz­heit­lichen Naturschutz, der auf die Sicherung der Le­bens­grund­la­gen aller Lebewesen abzielt – von Flora, Fauna und Mensch. Diesen kom­men die im Namen des Otter­schutzes ergriffenen Maßnahmen im gleichen Maße zugute wie dem Otter.

Weitere Informationen finden Sie hier.